Geschrieben am

Hokkaido Kürbissuppe mit Pepi´s Kürbiskernöl

Pepi´s Kürbissuppe

Rezept für Pepi´s Hokkaido Kürbissuppe

Als Kürbiskernöl Bauer kenn ich mich natürlich aus mit den verschiedenen Kürbissen.

Kernöl kann man zwar nur aus dem steirischen Ölkürbis herstellen, aber ein besonders guter Kürbis zum Kochen ist der sogenannte Hokkaido Kürbis. Das Besondere an diesem Kürbis ist, dass auch seine Schale zum Verzehr geeignet ist. Und genau diese Schale verleiht der Suppe die intensiv orange Farbe.

Ein Hingucker auf einem herbstlichen Esstisch!

Genau aus diesem Grund hab ich immer ein paar Hokkaido Pflänzchen im Gemüsegarten angebaut für meine Kürbissuppe. 🙂

Die geernteten Kürbisse halten sich bei guter Lagerung (zB.: kühler Erdkeller) übrigens bis in den Frühling des nächsten Jahres.

Nun zum Rezept von Pepi´s Hokkaido Kürbissuppe

Zutaten

3 -4 Zwiebeln

1 mittelgrosser Hokkaido Kürbis (ca. 1,5kg)

rund 1 Liter Wasser

Suppenwürze nach Geschmack

1 halber Becher Sahne

Pepi´s Kürbiskernöl

Zubereitung

Zwiebel schälen, grob schneiden und scharf anbraten.

Mit Wasser aufgiessen und entkernten, grob würfelig geschnittenen Hokkaido (mit Schale) in den Topf geben.

15 – 20 Minuten kochen, bis auch die Schale des Hokkaido weich ist.

Pürieren, würzen (Suppenwürze, Salz und ev. Pfeffer) und mit Sahne abschmecken.

Kurz vor dem Servieren auf dem Teller mit einem Schuss Kürbiskernöl verzieren.

Guten Appetit!



Pepi´s Kostproben – hier bestellen!Pepi´s Kostprobenset

Stelle Dir Dein indivduelles Kostproben Set zusammen!

Bis zu 8 Artikel in einer Lieferung, zu guenstigen Versandkosten!

zu den Kostproben